Vice – Der zweite Mann

Bei Vice – Der zweite Mann handelt es sich um eine satirisch angelegte, politische Verfilmung des Lebens und Wirkens des amerikanischen Vizepräsidenten Dick Cheney. Adam McKay führte bei diesem amerikanischen Film aus dem Jahre 2018 Regie und konnte bei den Academy Awards 2019 acht Oscar-Nominierungen einheimsen. Als Filmproduzent fungierte unter anderem der berühmte Schauspieler Brad Pitt. Der Film ist mit Christian Bale, Amy Adams und Naomi Watts hochkarätig besetzt.

Die Handlung des Films ist autobiografisch, beginnt aber mit den Terroranschlägen des 11. September 2001. Erst dann springt der Film ins Jahr 1963 und thematisiert sowohl die Alkoholsucht von Dick Cheney als auch seinen politischen Werdegang, der darin gipfelt, dass der Protagonist es bis nach ganz oben schafft und zum zweitmächtigsten Mann der Vereinigten Staaten von Amerika wird.

Der Film zeigt die Abgründe der amerikanischen Politik und der Wirtschaftsinteressen diverser Akteure in der Machtzentrale Washington. Dabei sind die Bilder und das Erzähltempo rasant und die Szenen enthalten viel beißenden Humor. Interessant ist, dass der Erzähler im Film der verstorbene Soldat aus Afghanistan und Irak ist, aufgrund dessen Organspende Cheney eine erfolgreiche Herztransplantation bekam, wo doch gerade Cheney einer der Architekten der Einmärsche in Länder wie den Irak und Afghanistan mit unzähligen Toten war. Der Film schafft es, die jüngere amerikanische Geschichte besser zu verstehen.

Schreib als Erster einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.